ÜBER MICH

Ich heiße Timothée Wahlen, bin 1987 geboren und wohne in der Region Basel. Nach Abschluss meines Studiums in Sozialer Arbeit bildete ich mich in Deutschland in Umwelt- und Erlebnispädagogik weiter. Ich begann mich zunehmend mit ökologischen und ethischen Themen auseinanderzusetzen und meine Weltanschauung zu verändern. Prägend dabei war sicherlich der Auslandaufenthalt in Kenia.

Gemeinsam mit meiner Partnerin arbeitete ich in einer staatlichen Schule im Dorf Mulenyu. Ohne fließendes Wasser und Anschluss ans Stromnetz lernten wir uns aufs Wesentliche zu fokussieren und unserem bisherigen Konsumverhalten abzusagen. Eine unersetzliche, nachhaltige Erfahrung, auf die wir beide sehr dankbar zurückblicken.

Während dieser Zeit entdeckte ich meine Freude am Schreiben. Nach meiner Rückkehr in die Schweiz entstand in einem Zeitraum von etwa zwei Jahren mein erster Krimi Erntezeit. Dieses Buch ist inspiriert durch viele Eindrücke, die ich in Afrika machen durfte. Es ist der täglich ignorierte Hilfeschrei, der unser Zeitgeist gerne verdrängt.

Egal ob spannende Krimis oder besinnliche Kurzgeschichten: In meinen Texten greife ich aktuelle Weltgeschehnisse auf, und nehme kritischen Bezug auf gesellschaftlich anerkannte Gegebenheiten, Ethik- und Moralvorstellungen. Einerseits möchte ich meine Leserinnen und Leser mit spannendem Basler Lokalkolorit versorgen, andererseits aber auch zum Nachdenken anregen.